„Wenn Papa tot ist, wann kommt er dann wieder“

Vortrag von Elke Kohl

Nach langer Pause kam es bei einem coronagerechten Ablauf am 1. Oktober 2020 im Rathaussaal Amstetten wieder zu einem unserer beliebten Vorträge.

Elke Kohl brachte, dem sehr aufmerksamen Saalpublikum, die Kinder-, Jugend und Familientrauerbegleitung näher, indem sie theoretisches Wissen mit ihren persönlichen Erzählungen kombinierte. Sie schaffte so, einen sehr gut verständlichen Eindruck, in die Lebenswelt der trauernden Kinder.

Bei ihrer sehr spezifischen Trauerbegleitung ist es relevant, in welcher Altersstufe die Kinder sich gerade befinden. Kleinkinder haben grundsätzlich andere Bedürfnisse als Schulkinder und Jugendliche. Dieses Wissen ist sehr hilfreich, denn so kann die Trauerbegleitung individuell abgestimmt werden. Anders als Erwachsene leben die Kinder im Hier und Jetzt und trauern grundsätzlich auf eine natürliche Art.

Es ist keine „kontrollierte“ Trauer, die man sich als Erwachsener möglicherweise angewöhnt hat. Umso wichtiger erscheint die Arbeit von Elke Kohl, die Bewältigungsstrategien vermittelt, die allen Betroffenen im System des Kindes eine adäquate Hilfestellung anbietet, um einer Überforderung entgegenzuwirken.

Besonders hervorgehoben hat Elke Kohl eine ehrliche und klare Kommunikation beim Umgang mit trauernden Kindern. Solche und noch weitere relevante Aspekte in der Kinder-, Jugend und Familientrauerbegleitung wird sie in einem vertiefenden Workshop am 28.11.2020 vermitteln. Nähere Informationen dazu finden sie auf  unserer Homepage.

Auch wenn der Abend ohne unser gewohntes Buffet auskommen musste, konnte noch beim Büchertisch geschmökert und sich etwas ausgetauscht werden. Natürlich alles mit dem nötigen Abstand!