MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN ÜBER TOD UND TRAUER SPRECHEN mit Mechthild Schroeter-Rupieper am 28./29. SEPTEMBER 2012

Frau Mechthild Schroeter-Rupieper, Trauerbegleiterin aus Deutschland, hielt zu diesem Thema 2 Veranstaltungen, diese richteten sich vor allem an Kindergartenpädagogen/innen und Lehrpersonen.

Am Freitag fand im Rathaussaal in Amstetten ein allgemein zugänglicher Vortrag über das Thema: „Wie erleben Kinder und wie redet man mit Kindern über Sterben und Tod.“ Mit vielen praktischen Beispielen veranschaulichte sie auf natürliche Art und Weise, den Umgang mit Kindern im Vorschul- und Volkschulalter mit diesem Problem.

Den Abschluss bildete eine rege Diskussion der zahlreichen Teilnehmer/innen, ein umfassender Büchertisch und, wie schon gewohnt, unser Buffetangebot.

Wie groß das Interesse und die Notwendigkeit ist, sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen, sahen wir auch daran, dass der tags darauf folgende Workshop im Seminarraum in der Raiffeisenbank in Amstetten schnell ausgebucht war. Die Themen des Vorabends wurden anhand von verschiedensten Übungen und Beispielen vertiefend behandelt.