LUKAS BÄRWALD: „WIE MAN UNSTERBLICH WIRD …“

  • ein Vortrag über Sterben, Tod und Trauer als Themen der Jugendliteratur

Im gut gefüllten Rathaussaal stellte uns Herr Lukas Bärwald, Mitarbeiter der STUBE (= Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Wien) empfehlenswerte Bücher für Jugendliche von ca. 10-15 Jahren vor.

Diese Bücher aus den Themenbereichen:

  • Abschied nehmen: Vorbereitung auf den Tod
  • Nach-Denken: Verlust und Trauerarbeit
  • Grenzbereiche: Gewalt gegen sich selbst und andere

eignen sich sehr gut, um Jugendlichen zu helfen mit den Themen Tod und Sterben umzugehen. Herr Bärwald erzählte über den Inhalt der Bücher und las jeweils eine Leseprobe vor.

Die Zuhörer konnten sich so ein sehr gutes Bild über die vorgestellte Lektüre machen und nutzten daher auch großzügig die Möglichkeit, anschließend am Büchertisch „Lesefutter“ zu kaufen. Diese Bücher wurden von der Buchhandlung Stöckl, Amstetten, bereitgestellt, die uns dankenswerterweise an der Provision beteiligte.

Die Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur (STUBE) hat eine Broschüre mit den vorgestellten Titeln und noch weiteren empfehlenswerten Büchern über Tod, Sterben und Trauer für Kinder und Jugendliche zusammengestellt.

Diese Broschüre „Deine Nähe spür ich noch…“ kann auf der Homepage der STUBE: www.stube.at angeschaut und bestellt werden oder beim Palliativ Team im Krankenhaus Amstetten erworben werden.