DAS ZIMMER MEINES SOHNES ein Film am 28.11.2012

Am 28.11. zeigten wir im Rahmen der Amstettner Kulturwochen und in Zusammenarbeit mit dem Verein Südfilmfest den in Cannes mit der goldenen Palme ausgezeichneten Film. Es war ein sehr herausfordernder und bewegender Abend. Sehr authentisch wurden wir in die Familiengeschichte und den Trauerprozess, um ihren beim Tauchen verunglückten Sohnes Andrea, mit hineingenommen. Den Weg des Gewahrwerdens der bitteren Realität, des Verabschiedens, des Trauerns, Fragens, der Verzweiflung und die Ahnung, dass doch wieder alles gut werden kann, konnten wir so miterleben. Und auch, dass Mann/Frau in solchen Situationen Hilfe in vielfältiger Form von außen braucht. Sogar als Psychiater.