Jahreshauptversammlung Jänner 2011

Hier ein kurzer Bericht:
Wir durften heuer besonderes viele TeilnehmerInnen bei unserer Jahreshauptversammlung begrüßen – es wird immer offensichtlicher, dass das Thema Tod und Sterben, sowie die Begleitung in der letzten Lebensphase in unserer Gesellschaft nicht mehr tabuisiert wird und deutlich mehr Interesse an dieser Arbeit und deren Möglichkeiten besteht.
Nach der Begrüßung durch unsere Obfrau Dr. Ester Steininger und dem Rechnungsbericht unserer Kassiererin Gerlinde Steinböck wurde der Vorstand einstimmig entlastet.
Da sich personell nichts ändert wurden alle Vorstandsmitglieder für 2011 bestätigt.
Martina Wiedner stellt die Arbeit des Palliativteams vor:
Personalzusammensetzung pro Woche:
Pflege: 105 Stunden = ca. 2,5 Vollzeitbeschäftigte
Arzt: 20 Stunden
Psychologie: 5 Stunden
Sozialarbeit: 5 Stunden
Seelsorge: nach Rücksprache
Veronika Scheuch gibt uns einen Bericht über die Arbeit des Mobilen Hospizdienstes der Caritas.
Christine Winklmayr informiert über unsere geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2011.
Dr. Ester Steininger berichtet was bisher an Initiativen bezüglich der Einrichtung einer Palliativ Station im Raum Amstetten geschah – wir werden Sie weiterhin am Laufenden halten! – Siehe auch Neuigkeiten auf unserer Homepage!!!
Als Abschluss zeigte Eva Maria Klaus herrliche Naturbildern, begleitet mit „herz“-berührenden Texten – und danach gab es noch die Möglichkeit für einen gemütlichen Ausklang.